Dieses Experiment verändert dein Leben. – winpat-mental.com

Dieses Experiment verändert dein Leben.

von Winnie | Klarheit und Achtsamkeit

Okt 13
Experiment Leben

Bist du rundum zufrieden mit deinem Leben oder gibt es noch Bereiche, wo Luft nach oben ist? Wenn du alles beim Alten belassen willst, dann lies nicht weiter! Hast du dagegen Lust auf Veränderung, dann findest du hier eine bahnbrechende Strategie.

Dein Leben als Experiment zu betrachten ist die optimalste Vorgehensweise, um andere Wirkungen zu erzielen und um aus deinem bestehenden Rahmen auszubrechen.

More...

Was ist der Vorteil dieser Vorgehensweise?


Ein Experiment (von lateinisch experimentum „Versuch, Beweis, Prüfung, Probe“) im Sinne der Wissenschaft ist eine methodisch angelegte Untersuchung zur empirischen Gewinnung von Information (Daten). Im Unterschied zur blossen, ungestörten Beobachtung werden im Experiment Einflussgrössen verändert.

Salopp formuliert kannst du drei Ansätze aus dieser Definition gewinnen.

  • Es ist ein Versuch.
  • Es geht um das Gewinnen von Informationen.
  • Es werden Einflussgrössen geändert.

Es ist ein Versuch.

Das ist sehr entlastend. Wenn du davon ausgeht, dass etwas ein Versuch ist, kannst du keinen Fehlern machen! Du hast lediglich die Information bekommen, dass diese Herangehensweise nicht den erwünschten Erfolg bringt.

Thomas E. Edison, ein amerikanischer Erfinder und Geschäftsmann hat tausende von Patenten angemeldet. Seine erste Erfindung, einen elektrochemischen Stimmenzähler zur Beschleunigung von Abstimmungen floppte, weil keine Nachfrage da war. Folgendes Zitat stammt von ihm.


Das ist das Schöne an einem Fehler: Du musst ihn nicht zweimal machen.

Sein Misserfolg, ein Produkt entwickelt zu haben ohne Kundschaft war ihm eine Lehre. Ab jetzt orientierte er sich an der Nachfrage. Bereits ein Jahr nach dem Flopp entwickelte er einen telegrafischen Börsenticker, den er sofort verkaufen konnte.

Wie du mit diesem Thema (Fehlern) umgehen kannst, habe ich in diesem Blog erwähnt.

Es geht um das Gewinnen von Informationen.

Jeder Fehlversuch zeigt dir ein Weg auf, der nicht zum Erfolg führt. Diese Information kannst du verwenden für deinen nächsten Versuch. 

Wenn du genau weisst, welches Endergebnis du haben willst, ist diese Strategie ausserordentlich effektiv. Mit genügend Durchhaltewillen und Kreativität wirst du dein Ziel erreichen.

Manchmal ist es nicht klar, was das Ziel deines Experiment ist. Eine nicht optimale Vorgehensweise, um ein exaktes Ergebnis zu erzielen. Jedoch ist Experimentieren der Anfang eines Abenteuers. Wenn das Ergebnis gefällt, kannst du dies vorläufig mal stehen lassen.

Gewinnen von Informationen

Der französische Jurist, Rechts- und Geschichtsphilosoph  Charles Montesquieu macht Mut zum Abenteuer.


Es sind immer die Abenteurer, die grosse Dinge vollbringen.

In einem Experiment werden Einflussgrössen verändert.

Dein Versuch wird erst aussergewöhnlich, wenn du anfängst allmählich Einflüsse zu ändern. 

Ein Beispiel: Deine Pflanze scherbelt vor sich hin. Du willst wissen, wie du deine Pflanze retten kannst und fängst an zu experimentieren. Wenn du zur gleichen Zeit den Dünger wechselst und mehr oder weniger Wasser gibst als normal, kannst du nicht sagen, was den sensationellen Aufschwung bewirkt hat. Also ist es wichtig Schritt für Schritt vorzugehen, auch wenn du ungeduldig bist.

Peter Hohl, ein deutscher Journalist und Verleger formuliert dies ganz klar


Wir machen hektisch 10 Versuche gleichzeitig - und fragen uns, welcher denn nun der Irrtum war.

Folgende drei Ansätze helfen dir bei diesem Experiment:


Es ist ein Versuch, es geht um das Gewinnen von Informationen und es werden Einflussgrössen geändert.


Was heisst das konkret für dich?

Es ist entlastend, wenn du dein Leben als Experiment siehst. Du kannst keine Fehlern mehr machen, sondern lediglich Erfahrungen. Mehr dazu hier

Es ist eine der grössten Illusionen der Menschen, dass das Leben kontrollierbar ist. Gerade wenn alles sich so fügt, wie du willst kommt es anders. Wie kannst du besser damit umgehen? In diesem Blog findest du wertvolle Tipps.

Wenn du zufrieden bist mit dem Ist-Zustand und sich die Umstände ändern, ist diese Versuchsstrategie hilfreich! Wenn ein Parameter sich ändert, schaust du was passiert und nimmst kleinste Änderungen vor, um dem entgegen zu wirken. Bereits kleine Anpassungen erzeugen eine Dynamik, die Ungeahntes bewirken kann.

Wie gehst du vor?

Du identifizierst den Bereich, wo du Handlungsbedarf siehst. 

Dies setzt voraus, dass du dich entscheidest, wo du anfangen willst. Diese Entscheidung ist nicht in Stein gemeisselt. Erstens kannst du dich umentscheiden und zweitens wirst du beobachten, wie sich diese Anpassung auf jegliche Lebensbereiche auswirkt. Mehr dazu in folgendem Blog "Mit diesen Tipps kannst du dich leichter entscheiden".

Ein Beispiel: Wenn du dich nach einem Partner/in sehnst und bis jetzt immer leer ausgegangen bist, wäre dies ein mögliches Experiment. Du entscheidest dich in diesem Lebensbereich einen Versuch zu starten und etwas Neues auszuprobieren.

Unabhängig davon ob du jemanden findest, wirst du nachträglich in vielen Lebensbereiche neue Erfahrungen machen. Weil du dich getraut hast etwas ungewohntes zu wagen, bist du in deinem Alltag z.B. bei der Arbeit Abenteuerlustiger. 

Du analysierst den IST-Zustand.

Was ist der Grund, dass du in diesem Bereich nicht weiter kommst? Folgende Fragen sind eine Hilfestellung:

  • Sind es bestimmte Verhaltensweisen die du hast, welche dir im Wege stehen? 
  • Traust du dich nicht, gebahnte Wege zu verlassen?
  • Gibst du dich zufrieden mit dem was dich nicht glücklich macht?

Oft sind da komplexe Zusammenhänge und wenn du nicht weiter kommst, kann ein Coaching unterstützend sein.

Aristoteles, der griechischer Philosoph meint, dass wir keine faulen Kompromisse eingehen sollten.


Eine wahrscheinliche Unmöglichkeit ist immer einer nicht überzeugenden Möglichkeit vorzuziehen.

Du entscheidest dich irgendwo anzufangen.

Und jetzt nimmst du eine kleine Änderung vor. Mach es dir nicht so schwer, jede Variable ist dafür geeignet. Denk daran, du kannst keine falschen Entscheidungen treffen.

Du beobachtest die Wirkungen. Stell dir vor, es ist wie einen Tanz. Dein Schritt beeinflusst den Schritt deines Tanzpartners. Auf einmal entsteht eine ganz andere Dynamik. Das Bild eines Tanzpaares ist das perfekte Beispiel über Wirkung und Ursache.

Das Experiment - der Anfang

Gib dem Neubeginn ein wenig Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Verfalle nicht in Aktionismus. Schaue was sich ändert, was dir gefällt und was du dir nicht gewünscht hast. Deine Analyse bestimmt den nächsten Schritt in deinem Experiment. Vergiss nicht die Auswirkungen in andere Lebensbereiche zu berücksichtigen.

Wilma Thomalla, eine deutsche Publizistin bringt es auf den Punkt.


Es sind nicht die äusseren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äussern.

Ein Beispiel:

Du möchtest abnehmen, eigentlich schon seit längerer Zeit. An der Umsetzung mangelt es. Du entscheidest dich deinen Gewichtsverlust experimentierfreudig anzugehen.

Du überlegst dir was der Hauptgrund ist, dass du bis jetzt noch erfolglos bist. Du erkennst, dass du sehr vieles zur gleichen Zeit verändern wolltest. Sowohl mehr Bewegen als gesund Essen und ausserdem hattest du dir vorgenommen alle Süssigkeiten wegzulassen. Da ist es schwer nicht schwach zu werden!

Du wägst ab, fällt es dir leichter mehr zu bewegen oder keinen Zucker mehr zu essen? Dann entscheidest du dich dieses Verhalten einen Monat lang durchzuziehen! Am Ende ziehst du die Bilanz und änderst die Bedingungen. Wenn dich dieses Thema interessiert, findest du meinen Blog unter folgendem Link.

Entscheide dich das zu verwirklichen, was dich erfreut.

Dieses Experiment sollte sich für dich lohnen. Frage dich was willst du wirklich? Mehr dazu hier. Warte nicht bis die Umstände optimal sind, sondern fange jetzt an. Lieber heute als morgen. Es gibt immer Gründe zu warten und so wirst du dein Ziel nicht erreichen.

Henry David Thoreau, ein amerikanischer Schriftsteller und Philosoph empfiehlt uns gross zu träumen und diese Träume in die Realität umzusetzen.


Wenn du Schlösser in die Luft gebaut hast, so braucht deine Arbeit nicht umsonst zu sein; dort gehören sie nämlich hin. Und nun gehe daran, die Fundamente unter sie zu bauen.

Fazit:

Für eine Veränderung benötigst du ein wenig Mut und eine neue Strategie. Diese Strategie kannst du einfach testen, indem du dir Bedingungen schaffst, wie in einem Experiment.

Verfolge diese Grundsätze: Es ist ein Versuch, es geht um das Gewinnen von Informationen und es werden Einflussgrössen geändert. Diese Einstellung gibt dir eine Leichtigkeit und innere Freiheit.

Jetzt identifizierst du den Bereich, wo du Handlungsbedarf siehst. Du analysierst den IST-Zustand und entscheidest dich, wie du anfangen willst. Frage dein Herz was du verwirklichen willst!

  • Karin sagt:

    Ist-Soll Analyse hat mir früher viel geholfen. Heute entscheidet viel mein Herz, aber mein Verstand behält die Kontrolle! Man kann nicht über seinen Schatten springen.
    Liebe Grüsse Karin

    • Winnie sagt:

      Liebe Karin
      Danke für deinen Kommentar. Kopf und Herz sind ein Team und der Kopf ist erst überzeugt loszulassen wenn er sicher ist, dass er den Entscheidungen deines Herzens vertrauen kann.

  • >