Was sind die Vorteile einer Reise ins Unbekannte?

Wege aus der Routinefalle für mehr Abenteuer im Alltag.

von Winnie | Mit dem Herzen denken

Mrz 07
Gehe dorthin, wo du dich fürchtest

Wie schätzt du dich selbst ein, bist du eher ein Abenteuer/in oder bevorzugst du gebahnte Wege? Jede Herangehensweise hat Vor- und Nachteile. Ich möchte dir die Vorteile einer Reise ins Unbekannte schmackhaft machen. 

More...

Wege aus der Routinefalle.

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber ich habe gerne ein wenig Abwechslung.

Bereits ein anderer Weg an die Arbeit hilft dir morgens wach zu werden, du begegnest neuen Gesichter und bist viel mehr im Hier und Jetzt. Du kannst jetzt nicht mehr einfach mit dem automatischen Pilot unterwegs sein.

Wenn ich mit meinen Hunden spaziere folgen sie deutlich besser, wenn sie den Weg nicht kennen. Sie konzentrieren sich vermehrt auf mich und schauen wohin ich gehe. Ausserdem haben sie mehr Freude, weil sie in dieser Gegend noch nie geschnüffelt haben.

Auch Kinder sind voller Freude, wenn sie eine neue Erfahrung machen. Geht es uns nicht gleich? Welche Möglichkeiten hast du, um deine alltäglichen Abläufe ein wenig zu variieren? 

Jetzt fängt das Abenteuer an.

Ferien sind immer eine tolle Abwechslung. Stell dir vor, du hast mehr als genügend Geld und könntest eine längere Reise planen.

  • Was darf auf dieser Reise nicht fehlen? Kultur, Strand oder Berge.
  • Bleibst du auf diesem Kontinent oder gehst du lieber weiter weg? 
  • Was ist ein absolutes No-Go? 
  • Welches ist das Transportmittel deiner Wahl? Velo, Flugzeug oder ein Schiff und warum?
  • Was sollte unbedingt mitgenommen werden? Holländischen Camper wird nachgesagt, dass sie gerne ihr eigenes niederländisches Essen einpacken. Das ist schade, da du ein Land und seine Kultur erst richtig durch das Essen kennen lernst.

Ist es nicht ein gutes Gefühl eine solche Reise zu planen? Leider haben die meisten von uns verhältnismässig wenig Ferien.

Möglicherweise hast du beim Beantworten dieser Fragen gemerkt, was dir wichtig ist. Kannst du das vermehrt in dein Leben integrieren?

Frage dich, gibt es keine Möglichkeit auf mehr Abenteuer in deinem Alltag? Diese Fragen kannst du leicht abgewandelt auf jeden Lebensbereich anwenden. Was hält dich davon ab?

Wie verlässt du den goldenen Käfig? 

In deiner Komfortzone fühlst du dich wohl. Manchmal ist es vielleicht etwas langweilig. Möglicherweise ist es sogar zwischendurch frustrierend, weil du dich in gewissen Lebensbereichen liebend gerne verbessern möchtest.

Allerdings würde das bedeuten eine bestehende Situation aufzugeben. Dich ausserhalb der Komfortzone zu bewegen benötigt Mut. Je nachdem sogar viel Überwindung. 

Die Sicherheiten in deinem Leben, wie dein Job, deine Partnerschaft, eine gemütliche Wohnung oder dein Sparguthaben sind dir wichtig. Für mehr Abenteuer musst du diese nicht gleich aufgeben.

Veränderung fängt klein an.

Oft reicht bereits ein winziger Kurswechsel. Die Vorstellung etwas Grosses unternehmen zu wollen, blockiert den ersten Schritt. Die erste Frage ist, wo siehst du Handlungsbedarf? Was möchtest du gerne entwickeln?

  • Fehlen dir da die Kompetenzen? Wie kannst du sie dir aneignen? Gehe Schritt für Schritt vor.
  • Fehlen dir die notwendigen Finanzen? Finde Möglichkeiten entweder die Kosten zu reduzieren oder alternative Finanzierungen zu entwickeln.
  • Hast du keine Zeit? Überlege dir deine Prioritäten!
  • Hörst du die Stimmen deiner Eltern oder andere Bezugspersonen, die dich entmutigen deinen bekannten Rahmen zu verlassen. Sind diese Aussagen noch zeitgemäss? Geht es hier um deine Interessen oder um die der anderen? Mehr dazu hier.

Weitere Tipps und Informationen findest du ebenfalls in folgendem Blog "dieses Experiment verändert dein Leben".

Ein Abenteuer ist ein Schritt ins Unbekannte.

Wenn du genau vorhersagen kannst, was passieren wird und alle Stationen des Wegs bereits kennst, ist es kein Aufbruch mehr nach neuen Ufern.

Die Herausforderung ist dich auf das Unbekannte einzulassen und zwar in einem Rahmen, bei dem es dir wohl ist. Nur dann macht es Spass! Das heisst, entwickle ein Sicherheitsnetz. 

Wie könnte dieses Sicherheitsnetz aussehen?

Ein Sicherheitsnetz ist erstmals dir zu überlegen, welche Ressourcen du bereits hast. Welche Lösungen zu möglichen Problemen kannst du dir jetzt von vorne herein vorstellen?

Frage dich, wenn Situation XY eintritt, welche Möglichkeiten hast du dann? Wie verhältst du dich dann am Optimalsten? Wo findest du kompetente Unterstützung? Solche Überlegungen geben dir eine Basis und die notwendige Zuversicht.

Eine weitere sinnvolle Taktik ist dir deine Befürchtungen bewusst zu machen. Deine Ängste ganz gezielt zu entlarven hilft dir den Boden zu finden. Oft sind unsere Ängste aufgebauscht mit viel heisser Luft. Sie genau zu analysieren relativiert manches.

Das wichtigste Kriterium!

Ein Abenteuer soll Spass machen und Lust auf mehr erzeugen. Es sollte deine Grenzen verlegen und dich nicht überfordern. Ein guter Test, ob diese Kriterien eingehalten werden, ist ein Gefühl der Lebendigkeit und freudiger Aufregung.

Erlaube dir Fehlentscheidungen zu treffen. Stell dir vor, du stehst an einer Weggabelung und entscheidest dich nach rechts zu gehen. Wenn der Weg dir nicht gefällt kannst du umkehren. Nimm es nicht so ernst.

Im Leben treffen wir viele Weggabelungen an. Jedesmal ist eine Entscheidung gefragt, sonst bleiben wir am Ort stehen. Traue dich dorthin zu gehen, wo du dich fürchtest. Es wird sich lohnen.

Es geht nicht darum Antworten zu haben, sondern darum die richtigen Fragen zu stellen. Lese dazu auch meinen Blog "eine Einladung um deine Gedanken zu hinterfragen".

Fazit:

In deiner Komfortzone fühlst du dich wohl. Ein patentes Mittel gegen die Langeweile, bring mehr Abenteuer in deinen Alltag. Dich ausserhalb der Komfortzone zu bewegen benötigt Mut. Oft reicht bereits ein winziger Kurswechsel ohne deine bestehenden Sicherheiten aufzugeben.

Entwickle ein Sicherheitsnetz, indem du dir deine bestehenden Ressourcen bewusst wirst, deine Ängste ins Auge fasst und von vorne herein dir mögliche Lösungen überlegst. Wichtig ist, das dein Abenteuer dir Spass macht.

>