Erste Hilfe bei Null Bock Stimmung. – winpat-mental.com

Erste Hilfe bei Null Bock Stimmung.

von Winnie | Klarheit und Achtsamkeit

Nov 17
Erste Hilfe bei Null Bock Stimmung

Kennst du das, Tage an denen du keine Lust hast deine Aufgaben zu erledigen? Der blosse Gedanke an deine Arbeit verdirbt dir die Laune. Du willst dich nicht mit deinen Mitmenschen auseinandersetzen und am liebsten die Decke über den Kopf ziehen. Da helfen nachstehende Massnahmen.

More...

Was ist Null Bock Stimmung?

Die klassischen Symptome sind: fortgesetzte Faulheit, totale Trägheit, Intensiv-Chillen und im Endstadium exzessiver Nihilismus. Keine Lust auf gar nichts. Mehr dazu im Artikel der Spiegel.

Mit dem Zähne zusammenbeissen und dem Motto "Jetzt erst recht" tust du dir keinen Gefallen. Um diesen toten Punkt zu überwinden braucht es mehr.

Wenn du öfters ein solches Stimmungstief hast, ist es an der Zeit dich zu fragen, ob du etwas in deinem Leben ändern solltest. Weitere Info dazu findest du in diesem Blog.

Ein gelegentliches Motivationsloch hat jeder und das solltest du nicht überbewerten. Der erster Anfang ist eine wirksame Strategie, um aus dem Bett zu kommen. Diese findest du hier.

Wie kannst du dich motivieren?

Überlege dir, was dich dazu bewegt an deine Arbeit zu gehen. Weshalb machst du deinen Job? Sei dir im Klaren, wie dein Leben ohne Geld und ohne Arbeit aussehen würde. Auch wenn ich kein Fan vom Vergleichen bin, jetzt macht es Sinn, um alles ein wenig zu relativieren.

Nachstehendes Zitat von Viktor Frankl, ein österreichischer Neurologe und Psychiater vermittelt einen guten Gedankenimpuls.

 In Wirklichkeit ist Lust nicht das Ziel unserer Strebungen, sondern die Folge ihrer Erfüllung.

Das bedeutet, dass wenn du dich trotz deiner Lustlosigkeit auf den Weg begibst, sich deine Stimmung verbessert.

Mach dich trotz Lustlosigkeit auf den Weg.

Das Verfolgen deiner Ziele und Aufgaben wird dich am Ende des Tages Freude bereiten. Es ist wie ein schwer beladener Lastwagen. Bis dieser LKW Geschwindigkeit erreicht hat, dauert es eine gewisse Zeit. Dagegen wird dieser Lastwagen, wenn er in Fahrt ist Mühe haben schnell runter zu bremsen. 

Einfache Physik, der du dir im Alltag bewusst sein solltest. Schau, dass du auf Geschwindigkeit kommst, dann fällt vieles dir leichter. 

Für die kleinen mentalen Durchhänger ist es hilfreich, dir positive Erfahrungen bewusst zu werden und sie auf Abruf bereit zu haben.

Überlege dir, was dich dazu bewegt an deine Arbeit zu gehen. Weshalb machst du deinen Job?

Entscheide dich trotz Lustlosigkeit deinen Weg zu gehen.

Sorge dafür, dass du deine positiven Erfahrungen auf Abruf bereit hast, als Gegenmittel für die kleinen Durchhänger im Alltag.

Bleib flexibel.

Möglicherweise wird der heutige Tag ein schlimmer Tag, jedoch könnte es auch anders kommen. Die Chancen für ein hervorragender Tag stehen besser, wenn du deine Erwartungshaltung bewusst steuerst. Erwarte angenehme Ereignisse und gutes Gelingen.

Reinhold Würth, ein deutscher Unternehmer und Kunstförderer warnt davor die Offenheit zu verlieren.

Lebenslang lernen ist ein Stück Selbstverständlichkeit, und doch wird ein aufmerksamer Beobachter feststellen, dass sich die Menschen seiner Umwelt in zwei Lager aufzuteilen scheinen: die einen schon mit 40 vergreist, lustlos am Leben vorbei lebend, phlegmatisch, nicht nur körperlich feist und dick, auf dem Weg zur Senilität.


Andere im Alter von 70 machen einen wendigen, optimistischen, agilen und positiven Eindruck, sind unabhängig von der Berufslaufbahn aktiv geblieben und beobachten ihre Umwelt aufmerksam und positiv.


Analysiert man beide Gruppen, dann zeigt es sich, dass erstere verlernt haben, zu lernen, während letztere sich analytisches Denken und den Drang zum Leben bewahrt haben.


Du hast keine Möglichkeit die Zukunft vorherzusehen, aber du kannst aus den Umständen das Beste machen und dazu lernen.

Suche die Gesellschaft motivierter Kollegen.

Suche die Nähe zu Menschen, die ihre Arbeit gerne machen und gelernt haben trotz Widerstände durchzuhalten. Wenn du mies drauf bist, wirken negative Sprüche alles andere als aufmunternd. Im Gegenteil solche Bemerkungen sind ansteckend. In deiner jetzigen Verfassung helfen Leute mit guter Laune dich durch den Tag.

Erste Hilfe bei Null Bock Stimmung

Ist dein Biorhythmus durcheinander?

Ein Stimmungstief kann entstehen, weil dein Biorhythmus aus dem Takt gekommen ist, etwa nach längeren Ferien oder einer Krankheit. Indem du genügend schläfst, findest du zu einem dir entsprechenden Rhythmus zurück. 

Gönne dir adequate Pausen und bewege dich regelmässig. Experimentiere mit deiner Ernährung, um herauszufinden ob du auf diese Art mehr Energie gewinnst. Mehr dazu in diesem Blog.

Ist eine depressive Verstimmung eher die Regel als die Ausnahme, könnte dies körperliche Gründe haben. Da ist ein Arztbesuch eine gute Möglichkeit diese Ursache auszuschliessen oder zu behandeln. 

Belohnungen motivieren.

Belohnungen motivieren dich am meisten, wenn sie folgende Regeln befolgen.

  • Sie sollten ungewöhnlich sein. Das was du immer hast ist nicht attraktiv genügend.
  • Sie sollten klein und schnell verfügbar sein. Die Neurowissenschaften haben festgestellt, dass viele kleine Belohnungen besser wirken, da du so jedes Mal Glückshormone ausschüttest. Mehr dazu auf dieser Seite.
  • Mache vorher mit dir ab, welche Belohnung du passend für diese Leistung findest. Diese Belohnung solltest du dann auch tatsächlich bekommen.

Lässt du dich gerne von Zitaten inspirieren? In folgenden Blogs findest du Zitate zum Stimmungsmanagement und Motivation.


Fazit:

Ein Durchhänger hat jeder Mensch gelegentlich.

 

Wirksame Abhilfe:


  • Dir bewusst zu werden weshalb du deine Arbeit machst. 
  • Wie kannst du die Routinefalle umgehen und flexibel bleiben?
  • Welches Belohnungssystem funktioniert für dich am Besten?

Welche Strategien helfen dir?

>